Cookies

Cookie-Nutzung

5gnow.eu – 5G Handys, Tarife und Flatrates

Das Startschuss für das 5G Netz ist längst gefallen und der Ausbau schreitet voran. Über den neuen Mobilfunkstandard genießt du eine deutlich höhere Geschwindigkeit und mehr Komfort. Die ersten 5G Tarife stammen von der Deutschen Telekom und Vodafone. Wir zeigen dir, wie sich die Flatrates unterscheiden und wann neue Anbieter auf den Markt drängen. So findest du den besten Tarif für deine Ansprüche.
Besonderheiten
  • neue 5G Tarife
  • Blick auf Faltrates
  • Vergleich der Anbieter
  • Infos zum Netzausbau
Das Wichtigste zusammengefasst
  • Das 5G Netz wird deutlich schneller sein als LTE oder die vorherige 4G Generation. Die Frequenzvergabe fand bereits statt. Jetzt strömen die ersten Anbieter mit ihren Tarifen auf den Markt. Wir helfen beim Vergleich.
  • Es sind deutliche Vorteile in der Kommunikation zu erwarten. Geschwindigkeiten bis zu 20 Gbit/s werden angestrebt. Außerdem können Mobilfunkstationen gleich mehrere Geräte bedienen und erhöhen das Datenvolumen.
  • Aktuell ist das Netz noch nicht flächendeckend ausgebaut. Zudem müssen sich Kunden auf teure Tarife mit Mindestvertragslaufzeit einstellen.

5G Tarife im Vergleich – Telekom und Vodafone als Vorreiter

Die 5G Tarife sind relativ neu auf dem Markt. Bereits im Frühjahr 2019 fand die Vergabe der Frequenzen statt. Mittlerweile haben die einzelnen Betreiber ihre Flatrates und Angebote gestartet. Die MagentaMobil Tarife der Telekom und die Vodafone RED Verträge schließen das 5G Netz ein. Es werden aber noch weitere Anbieter nachziehen. Wir vergleichen die verschiedenen Tarife für dich und zeigen dir, wo das größte Sparpotenzial liegt. Willst du lieber eine flexible Laufzeit mit einem Prepaid-Angebot oder setzt du eher auf ein 5G Tarif mit Vertragsbindung und günstiger Grundgebühr? Der Vergleich passt sich an deine persönlichen Ansprüche an und berücksichtigt dein Nutzungsverhalten.

Welche Vorteile bietet das 5G Netz?

  • Hohe Geschwindigkeit: Die Geschwindigkeit der Datenübertragung wird in den Gigbit-Bereich gehoben. Mindestens 1 Gbit/s sind für die Endkunden möglich, Tendenz steigend. Später werden bis zu 20 Gbit/s angestrebt. Dadurch lassen sich neue Anwendungen für den mobilen Bereich nutzen.
  • Schneller Verbindungsaufbau: Das 5G Netz bietet niedrige Latenzzeiten von etwa 5 ms. Die Verbindungen kommen also deutlich schneller zustande, was auch gleichzeitig die Geschwindigkeit beim Surfen nach oben setzt.
  • Mehr Datenvolumen: Einzelne Mobilfunkstationen können mehrere Geräte gleichzeitig aktiv halten. Die Infrastruktur ist also besser ausgebaut, die Netze können günstiger betrieben werden und die Anbieter verwalten mehr Datenvolumen an einer Station.

Nötige Hardware: Handys mit 5G

Um die genannten Vorteile im vollen Umfang zu nutzen, brauchst du natürlich auch ein Smartphone oder Handy mit 5G, das den neuen Standard unterstützt. Schließlich sind die alten Antennen nicht mit dem neuen Netz kompatibel. Die Premiumgeräte müssen also eine 5G Anbindung ausgewiesen haben, damit die neuen Tarife auch funktionieren. Sowohl das iOS-System als auch Android werden bereits bedient. Dazu gehören beispielsweise:

  • iPhone 12 (5G)
  • Samsung Galaxy S20 5G
  • OnePlus 8T 5G

Weitere Geräte strömen bereits auf den Markt oder sind in Planung. Dabei fokussieren die Hersteller nicht nur das höhere Preissegment, sondern auch die Mittelklasse und günstige Modelle. Geräte unter 300 Euro sind dann denkbar, da die 5G Tarife ohnehin teuer genug ausfallen.

Über uns

Auf 5gnow.eu findest du umfassende Informationen zum neuen 5G Netz. Wir bringen dir nicht nur die Tarife oder die einzelnen Anbieter näher. Auch die Technik soll erläutert werden. Daneben stellen wir dir aktuelle Smartphones oder auch lukrative Sparmöglichkeiten vor. Telekom und Vodafone sind vielleicht die ersten Anbieter in diesem Bereich, doch der Markt weitet sich aus. Ebenso wollen wir unabhängig recherchieren, für wen sich die Tarife lohnen und wie sinnvoll 5G in manchen Bereichen ist. Mit uns behältst du den Überblick!

nach oben